Auch wenn ich Equipment verlor, viel zu viel Geld ausgab, die Berge absolut nicht mountainbiketauglich FÜR MICH sind, ich mich verletzte und fast durchgehend irgendwelche Weh-Weh-chen hatte, es ist das alles absolut wert gewesen! Die Aussicht hier macht alles wieder gut. Die Natur in all ihren Facetten nicht nur zu sehen, sondern zu spüren und für wenige Tage mit ihr ein wenig zu verschmelzen, ist einfach unbeschreiblich schön.

  • Einsamkeit und Gesellschaft gab es in einem sehr gut verteilten Maß.
  • Sonnenbrand statt ständigem Regen.
  • Kein einziger Mückenstich.
  • Auf die Frage, ob es auch einen weniger matschigen Weg gibt, ist die Antwort immer: by plane or by boat.
  • In Ländern ohne Pfand, eignen sich Getränkeflaschen und Dosen als Mülleimer. Einfach Dinge mit einem Stock hinein stopfen.
  • Vorsicht mit Mesh-Gewebe im Nadelwald.
  • In ganz Schottland gibt es nur einen Bikepark mit Gondel. Und diese Gondel fährt nur die beiden schwierigsten Trails an.
  • Bergauf fahren gilt hier in Bikeparks und Trailcentern direkt auf Trails als vollkommen normal.
  • Die Menschen sind super freundlich hier.
  • Über London-Heathrow zu fliegen ist für aufgegebenes Gepäck keine gute Idee.
  • Wanderwege auf Karten müssen noch lange nicht vor Ort vorhanden sein.
  • Der USB-Kabel-Verschleiß ist hoch auf solch einer Reise (3 Stück in 2 Wochen kaputt gegangen).
  • Das Jedermanns-Recht zum Wildcampen ist super! In der Praxis scheitert es sehr oft an der Natur.
  • Eine unvergleichliche Natur die man gesehen und erlebt haben muss.
  • Quellwasser ungefiltert zu trinken ist absolut OK, auch wenn viele etwas anderes behaupten.
  • Egal wie viel man sich vorbereitet, irgendwas vergisst man immer.
  • Es ist absolut OK Dinge nicht einzuplanen/zu vergessen. Das macht das Abenteuer auch aus.
  • "Freischwingend" in der Wildnis den Darm zu entleeren ist eine Überwindung, die man besser vorher üben sollte =)
  • Lieber große Bargeldbeträge abheben (Auf Vorrat) oder nächstes mal vorher checken welche Gebühren die Hausbank für Kartenzahlung nimmt, statt sich überraschen zu lassen, dass aus einem 80cent Artikel auf einmal eine 2,30 Euro Zahlung wird.
  • In Communities mit Locals zu vernetzen ermöglicht ungeahnte Erlebnisse.
  • Körperhygiene wird vollkommen überbewertet.
  • Lieber Ersatzteile ungenutzt mit-schleppen, als sie im Notfall zu brauchen aber nicht dabei zu haben.
  • Auch auf einer Tour durch die Natur, gibt es immer wieder Einkaufsmöglichkeiten und man muss nichts etliche Tage auf Vorrat kaufen.
  • Mai scheint für eine Reise nach Schottland ein idealer Monat zu sein.
  • Zeitdruck ist der größte Feind. Sowohl in Sachen Entspannung und Genuss, als auch bei körperlicher Leistungsfähigkeit.
  • Es werden immer Weniger Fotos gemacht als Erfahrungen. Man kann gar nicht alles festhalten.
  • British Airways nimmt Fahrräder bis 23kg (inkl. Karton) ohne Aufpreis mit.

Die Liste wird noch erweitert.