Es ist recht klar, dass ich meine Vario-Sattelstütze weiterhin ohne Einschränkungen nutzen möchte. Daher ist es nahezu unmöglich einen Seat-Bag oder Saddle-Bag (Seat-Bag in ganz klein) zu nutzen.

Voll eingefedert & Sattelstütze eingefahren

Selbst wenn ich es managen könnte, das Tauchrohr der Vario-Stütze nicht mit einzubinden, bleibt mit einem Seat-Bag das Problem der Absenkung, denn, sobald die Sattelstütze komplett eingefahren ist, würde jede an dem Sattel befestigte Tasche auf dem Hinterrad aufliegen.

Um dies zu vermeiden, kann ich also an dem Sattel oder an der Sattelstütze keine Tasche montieren. Eine praktikable Lösung muss her. Im MTB-News Forum bin ich letztes Jahr auf eine sehr elegante Lösung gestoßen. Der User stuntzi aka Alpenzorro ist seit mehreren Jahren mit seinem Fully unterwegs und hat den "Zorro-Carry I" und "Zorro-Carry II"-Gepäckträger "erfunden". Mit dieser genialen Idee ist es auch mit Hinterbaufederung und absenkbarer Sattelstütze möglich seinen Rucksack am Fahrrad zu montieren. Solange es also nicht Bergab geht, trägt das Bike den Rucksack. Sobald es ruckeliger wird, einfach den Rucksack auf den Rücken schnallen ohne dabei irgendwas am Bike zu verändern. Dieser Gepäckträger ist so konstruiert, dass er keine gefederten Teile am Rad belastet.
Da ich mir noch unsicher bin, welchen Rucksack ich kaufen/benutzen werde, geht mir aktuell der Gedanke durch den Kopf, wie ich den Rucksack nahezu wackelfrei auf dem Zorro Carry II befestigen kann. Die Klickfix-Idee vom Zorro Carry I könnte hierbei hilfreich sein.